Aktuelle Adressen

Zielgruppengenaue Adressdaten zur
Neukundengewinnung durch Direktmarketing
 

Direktmarketing

Wir bieten eine B2B Adressdatenbank mit über 4 Millionen Firmenadressen und 2,8 Million Privatadressen von potentiellen Kunden aus Deutschland, Österreich und der Schweiz, die sie für Ihr Direktmarketing einsetzen können.

Branche suchen

B2B Adressen kaufen

So einfach wählen Sie Ihre Zielgruppe für Ihre Mailingaktion aus. Innerhalb von 5 Minuten können Sie mit Ihrer Direktmarketingaktion loslegen und neue Kunden gewinnen!

B2B Adressen kaufen

Zielgruppe auswählen

Adressen selektieren

Online bezahlen

Daten sofort downloaden

Alle Adressdaten werden als CSV Datei zum direkten Download bereit gestellt und können problemlos in EXCEL™ importiert werden.

Adressen kaufen
Adressen kaufen

SEHR GUT
4.7 / 5.0 bei 51 Kundenbewertungen

Marcus K. aus Porta Westfalica
schrieb am 16.10.2017 - 23:55

Einfache und unkomplizierte Auswahl der gesuchten Architekten.
IP-Adresse: 188.108.139.149

weitere 51 Kundenbewertungen

Kaufabbrueche beim Direktmarketing gezielt verhindern


 
 
Geschrieben von am
Tags: Direktmarketing Dialogmarketing Werbepsychologie

Kaufabbrueche beim Direktmarketing gezielt verhindernDirektmarketing ist teuer. Deshalb ist es besonders ärgerlich, wenn es nach einer erfolgreichen Direktmarketingaktion zu Warenkorbabbrüchen kommt. Doch mit geeigneten Marketing-Maßnahmen kann man diesen Kaufabbrüchen wirksam entgegen steuern. Sie können sich diese verlorenen Kunden oft sehr leicht zurück in den Shop holen. Dazu sollten Sie aber die häufigsten Gründe für die Warenkorb- und Kaufabbrüche in ihrem Online-Shop genau kennen. Laut einer Studie von Connexity brechen die Hälfte der Nutzer mit Kaufabsicht den Kauf schon im Shop wieder ab. Weitere 18 Prozent brechen im Warenkorb ab und 32 Prozent beim Checkout. Warum speichern aber so viele Kunden Produkte im Warenkorb ab, ohne den Artikel dann zu kaufen?

Die häufigsten Gründe für Kaufabbrüche im Shop

Gründe für den Kaufabbruch im Shop sind:
  • Gesuchtes Produkt nicht gefunden, oder nicht vorhanden
  • Produkt ist bei anderen Anbietern günstiger

Die häufigsten Gründe für Warenkorbabbrüche

Gründe für den Warenkorbabbrüche, bei denen der gefüllte Warenkorb im Onlineshop stehen bleibt, sind:
  • Der Kunde ist noch unentschlossen
  • Der Warenkorb wurde nur als Merkliste genutzt
  • Der Gesamtpreis ist zu hoch
  • Wichtige Produktinformationen fehlen

Die häufigsten Gründe für Abbrüche beim Checkout

Der Warenkorb ist gefüllt, aber es wird nicht bestellt, sondern während des Bestellvorgangs abbgebochen. Die häufigsten Gründe für den Abbruch während des Checkouts haben wir hier zusammen gefasst:
  • Die Versandkosten sind unerwartet hoch
  • Die passende Zahlungsoption fehlt
  • Es muss zunächst ein Kundenkonto angelegt werden
  • Versanddauer ist zu lang
  • Shop ist nicht vertrauenserweckend
  • Es treten technische Probleme auf

 

So vermeiden SIe Kaufabbrüche

Sie sollten den Kaufprozess also regelmässig überprüfen, um solche Kaufabbrüche zu vermeiden. Berücksichtigen Sie bei Ihrer Überprüfung alle gängigen Browser und auch alle gängigen Endgeräte. Auftretende Fehlermeldungen müssen auf jeden Fall vermieden werden.

Userexperience im Warenkorb verbessern

Der Warenkorb sollte Produktdetails und Produktfotos zeigen. Sie können einen Link aus dem Warenkorb zur Produktseite einbinden. Vermeiden Sie unnötig viele Schritte bis zum Checkout und somit zum eigentlichen Kauf. Ablenkende Elemente der Website sollten während des Kaufprozesses und des Checkouts einfach ausgeblendet werden. Verwenden Sie eine Prozessanzeige, die dem Kunden zeigt, wieviele Schritte er noch vom Kaufabschluss entfernt ist. Erleichtern Sie das Hinzufügen und Entfernen von Produkten. Und bieten Sie Hilfestellung beispielsweise durch eine Hotline an. Eine Inline Validierung eingegebener Daten hilft den Kaufprozess zu verkürzen.

Warenkorbabbrüche verhindern

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten Warenkorbabbrecher zurückholen und zu einem Kaufabschluss zu bewegen. SO ist beispielsweise das Retargeting eine bewährte Methode, um User noch vor dem Verlassen des Shops zu einer Conversion zu bewegen. So kann man beispielsweise mit Hilfe eines Popup Layers Kunden, die den Kauf abbrechen wollen zusätzliche Anreize zum Kaufabschluss anbieten. Das kann der Hinweis auf das x-tägige Rückgabe oder Umtauschrecht, aber auch beispielsweise der Hinweis auf einen möglichen Rabatt, oder eine kostenlose Bestellzugabe sein. Umgesetzt wird das ganze, indem die Position des Mauszeigers überwacht wird und der Layer erscheint, sobald der Kunde versucht den Shop zu verlassen, oder den Tab zu schliessen. Unterscheiden sie neue und Wiederkehrende Besucher durch den EInsatz eines Cookies. So können wiederkehrende Besucher gezielter angesprochen werden. Eine ebenfalls bewährte Methode Warenkorbabbrecher wieder in den Shop zu holen ist das e-Mail Marketing. Mit Hilfe von Remarketing-E-Mails lassen sich Viele der Warenkorbabbrecher wieder zurück in den Shop holen. Beim E-Mail Marketing sollten Sie jedoch auf rechtskonformes Vorgehen achten. Sie dürfen die email Adresse, die sie während des Bestellabbruchs erhalten haben nicht ohne weiteres für ihre Marketing Aktionen einsetzen. Laut UWG §7, Abs. 3 dürfen E-Mail-Empfänger jedoch angeschrieben werden,, wenn sie zuvorein ähnliches Produkt in Ihrem Shop erworben haben.

Remarketing per Dialogpost

Wenn Sie in Ihrer Direktmarketing Aktion beispielsweise individuelle Rabattcodes versendet haben, ist es einfach die Kauf- oder Warenkorbabbrecher zu identifizieren. Da sie die bei Adress-Data.de erworbenen Adressdaten beliebig oft verwenden dürfen, können Warenkorbabbrecher durch gezielte Direktmarketingpost zur Rückkehr in den Shop bewegt werden.
Simone Peters
Simone Petershat Soziologie an der Westfälische Wilhelms-Universität in Münster studiert und ist seit 2005 im Netz unterwegs. Sie arbeitet heute als Sales Managerin bei Adress-data.de und schreibt in regelmäßigen Abständen in diesem Blog zu den Themen Direktmarketing und Dialogmarketing.. Simone Peters

Hohe Kundenzufriedenheit

Kundenbewertung von Adress-Data.de (4.7 von 5 Sternen) bei 51 Bewertungen

  Blog durchsuchen

  Durchsuchen Sie unseren Direktmarketing Blog


 

Direktmarketing Infos

Storytelling macht Werbung erfolgreich

Unsere Adressen bieten viele Vorteile

DSGVO Werbebriefe sollten Datenschutz beachten

DSGVO verunsichert Kunden

Werbebriefe sind ein Dialog mit dem Leser

Und was habe ich davon? Der Kundennutzen

Direktmarketingkampagne an Architekten war erfolgreich

Dialogmarketing - Im Dialog mit dem Kunden

Erfolgreiche Dialogmarketingaktion an Anwaltskanzleien

Die richtige Headline fuer den Werbebrief finden

Erfolgreiche Dialogmarketingaktion an Landwirte

Blog Archiv

Themen

Firmenadressen kaufen
Direktmarketing
Markenschutz
Regionales Marketing
Werbetexte schreiben
Nielsenregionen
Werbepsychologie
Emailmarketing
Firmenneugründungen
Recht
Statistik
Beispiele aus der Praxis
Schweiz
Österreich
Privatadressen kaufen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Kontakt

Impressum

Datenschutz
 
In Kooperation mit unserem Partner www.firmenadressen-discount.de

Adressen von Firmen aus Österreich finden Sie unter Adressen-kaufen.at